Aktuelles

 

Liebe Eltern und liebe Kinder der Grünen Schule,

in diesen Tagen ist nichts so beständig, wie die Unbeständigkeit. Am 05.06. hat uns die 23. Schulmail von Herrn Richter erreicht. Diese sieht gravierende Änderungen für den Schulbesuch für die letzten 14 Schultage vor. Am Freitag haben wir in einem Team mit 4 Lehrerinnen, die erneuten Vorgaben bearbeitet.

Heute erhalten Sie die Unterrichtsverteilung ab dem 15.06.20. Dies ist der Stand Sonntag 13:15 Uhr! Wir wollen Sie aber möglichst zeitnah erreichen und Ihnen wie gewohnt so viel Information wie möglich geben. In der Hoffnung, dass die Umsetzung bleibt wie zurzeit vorgegeben.

Ab dem 15.06. erhält jedes Kind 4 Stunden Unterricht am Tag. Die Zeiten sind zum Teil versetzt. Bitte die genauen Angaben für ihre Klasse durch die Klassenlehrerinnen beachten! Es wird ab dem 15.06. bis zum Ferienbeginn keine Hausaufgaben mehr geben! Am 25.06. werden alle Kinder zwischen 11:40 Uhr und 11: 55 Uhr die Schule mit Einhaltung der Abstandreglung verlassen. Das Kollegium tagt anschließend noch bis 16:00 Uhr.

Vom 22.06. an gibt es für die Klassen 1 -3 die Zeugniskopien. Wenn Sie ein Beratungsgespräch wünschen, machen Sie bitte mit der Klassenleitung einen Telefontermin aus. Jahrgang 4 erhält die Kopie am 24.06. Das Original erhalten Sie im Tausch gegen die unterschriebene Kopie.

Am 26.06. (letzter Schultag) erwarten wir alle Kinder zwischen 07:50 Uhr und 08:10 Uhr in der Schule. Gegen 11:00 Uhr werden alle wieder entlassen. Auch da sind die Zeiten versetzt wegen der Abstandsreglung.

Nach wie vor gilt: Keine Gruppendurchmischung, möglichst wenig Eltern in der Schule. Deswegen müssen wir auf gesellige Feiern zum Schuljahresende verzichten.

Am 12.06. ist der letzte Tag der „Notgruppe“. Ab dem 15.06. ist wieder ein OGS-Betrieb für die angemeldeten OGS- Kinder vorgesehen. Wir können diesen aber auf Grund der Auflagen nicht wie gewohnt stattfinden lassen. Priorität haben die Kinder von Berufstätigen, wenn diese nicht anderweitig privat betreut werden können. Die Kinder müssen im Klassenraum betreut werden (keine Gruppendurchmischung erlaubt!) Das bedeutet: Zum Teil 1 -3 Kinder mit einer Aufsicht. Die Kinder dürfen in der Klasse spielen, aber nur bedingt nach draußen, wegen der Gruppendurchmischung. Es werden keine schulischen Inhalte bearbeitet, da es keine Hausaufgaben in dieser Zeit gibt.

Wir werden es schaffen, dass die Bedarfsgruppe bestehend aus den OGS- Kindern, die schon seit vielen Wochen als eine Gruppe zusammen ist, in den OGS-Räumen aufrechterhalten bleibt. Bitte geben Sie schriftlich der Klassenlehrerin einen Zettel mit, welchen Bedarf Sie für ihr OGS- Kind vom 15.06. – 26.06. haben. Sie können auch vom 08.06. bis zum 10.06. in der Schule zwischen 07:30 Uhr und 12:00 Uhr anrufen und den Bedarf mitteilen. Die schriftliche Mitteilung kann dann nachgereicht werden.

 

 

Nun bleibt mir noch Ihnen viel Gelassenheit J und Gesundheit JJ zu wünschen

Mit freundlichen Grüßen

Ulrike Goliath

 

 

 

Der Kennenlernnachmittag am 15. Juni für die Schulneulinge 2020/21 muss leider ausfallen. Da sich die Gruppen der verschiedenen Kindergärten nicht mischen dürfen, können wir die Kinder leider nicht empfangen. Wir freuen uns aber im August auf alle neuen Kinder der Grünen Schule. Die schriftlichen Unterlagen (Materialliste etc.) werden über die Kitas verteilt.

 

 

Schulbesuch in Coronazeiten

Unter dem folgenden Link finden Sie ein Erklärvideo zum Thema Schulbesuch in Coronazeiten. Frau Cornelius war so freundlich, es für die Kinder der Grünen Schule zu entwerfen. Da es sich um einen externen Link handelt, gelten die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Betreibers.

 

https://videos.mysimpleshow.com/2Y575PYF2D

 

 

 

 

 

 

Liste der E-Mail-Adressen

 

 

Damit unsere Schülerinnen und Schüler die Lehrpersonen weiterhin erreichen können, finden Sie HIER eine Liste der E-Mail-Adressen unserer Lehrerinnen und Lehrer.

 

http://www.gruene-schule-dorsten.de/index.php/kontakt/e-mail-adressen-der-lehrerinnen-und-lehrer

 

 

 Information der Bezirksregierung

 

Stand 23.03.2020 um 9.30 Uhr

 

Änderung des Anspruchs auf Notbetreuung

Anspruch auf eine Notbetreuung durch Schule und OGS haben Eltern, soweit mindestens ein Elternteil oder ein alleinerziehendes Elternteil in Organisationen / Einrichtungen / Unternehmen der kritischen Infrastruktur beruflich tätig und dort unabkömmlich ist und der zweite Elternteil in der angegebenen Zeit ebenfalls berufstätig ist, sofern eine private Betreuung oder die Ermöglichung flexibler Arbeitszeiten oder Arbeitsgestaltung (bspw. Homeoffice) nicht gewährleistet werden kann.

Schlüsselpersonen sind Angehörige von Berufsgruppen, deren Tätigkeit der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung und der Aufrechterhaltung zentraler Funktionen des öffentlichen Lebens dient.

Dazu zählen insbesondere:

  • Alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung, der Pflege, der Behindertenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe
  • Öffentliche Sicherheit und Ordnung, nicht polizeilicher Gefahrenabwehr ( Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz)
  • Sicherstellung öffentlicher Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung)
  • Lebensmittelversorgung
  • Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung

Wir appellieren gleichwohl an alle Eltern:

Aus Infektionsschutzgründen sollte die Inanspruchnahme dieser Neuregelung auf das unbedingt erforderliche Maß beschränkt bleiben. Bitte bringen Sie Ihre Kinder nur dann in die Notfallbetreuung, wenn Sie die Betreuung wirklich nicht selbst wahrnehmen oder anderweitig verantwortungsvoll - nach den Empfehlungen des RKI - organisieren können.

Tragen Sie zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus bei, indem Sie die Kinderzahl in den Betreuungsgruppen nicht größer machen als unbedingt erforderlich. Beachten Sie auch das mit jedem zusätzlichen Kontakt außerhalb der Familie steigende Infektionsrisiko für Ihr Kind und Ihre Familie.

 

Ein aktuelles Formular zur Anmeldung des Betreuungsbedarfs und die zugehörige Bescheinigung, die durch den Arbeitgeber auszufüllen ist, finden Sie hier:

Formular Notbetreuung

Der Nachweis und der ausgefüllte Fragebogen müssen in der Schule abgegeben werden oder in den Briefkasten rechts im Eingangsbereich (nach der 1. Glastür vom Schulhof) eingeworfen werden.

 

 

 

Stand 13.03.2020 um 14.15 Uhr

 

Der Unterricht ruht von Montag, 16.03.2020 bis zu Beginn der Osterferien.

Den Elternbrief zur aktuellen Situation finden Sie hier:

http://www.gruene-schule-dorsten.de/index.php/aktuelles/elternbrief-zur-schulschliessung

Abholung der Materialien am Montag, 16.03. und Dienstag, 17.03.

  • Alle Materialien für die Kinder, sowie ein wichtiger Elternbrief liegen ab Montagmorgen um 08:10 Uhr in den Klassen bereit.
  • Die Kinder, die Eltern oder andere beauftragte Personen dürfen abholen. Es dürfen auch Sachen für Freunde / Nachbarn mitgenommen werden, wenn dies schriftlich auf einem Zettel mit klar lesbaren Namen der Lehrerin mitgeteilt wird. Es müssen die Namen darauf stehen wer für wen abholt! Bitte auch Datum und Uhrzeit angeben.

Die Lehrkräfte kontrollieren die Mitteilungen über die Abholung.

  • Zur Abholung bringen Sie bitte eine Tasche o ä. mit
  • Die Kinder gehen dann direkt wieder nach Hause!

 

 

Die Grüne Schule an der Talaue befindet sich in Wulfen-Barkenberg. Momentan wird die Schule von 269 Schülerinnen und Schüler besucht. Diese Kinder werden von 17 Lehrerinnen, 1 Lehrer, 1 Sozialpädagogin, 1 Sozialarbeiterin, 2 Referendarinnen, 1  Sektretärin, dem OGS Team sowie dem Hausmeister betreut. 

 

 

.